Seelenwolken
Wolken1 -10
Wolke 1
wolke 2
wolke 3
wolke 4
wolke 5
wolke 6
wolke 7
wolke 8
Wolke 9
Wolke 10
Wolke 11-20
Wolke 11
Wolke 12
Wolke 13
Wolke 14
Wolke 15
Wolke 16
Wolke 17
Wolke 18
wolke 19
Wolke 20
Wolke 21-30
Wolke 21
Wolke 22
Wolke 23
Wolke 24
Wolke 25
Wolke 26
Wolke 27
Wolke 28
Wolke 29
Wolke 30
witzige Wolke
Weisheiten
Banner
wolke 6

Wolke 6  Mutter - Gebete - Geschichten

Mutter mit dem Jesukind  ...unbekannt
ein Mutterherz hab ich gefunden ...unbekannt
Maria meine liebste Mutter ...Mutter Teresa
aus tiefster Seele

 

2
betende-haende-blumen

Mutter Gebete und Gedichte

b5

Mutter mit dem Jesuskind

Mutter mit dem Jesuskind, Mutter du vom guten Rat,
Da wir keinen Weg mehr finden, zeig uns du den rechten Pfad!
In deine lieben Hände leg ich meine ohne Bangen,
Nimm du mich mit, Du kennst den Weg, den ER gegangen.
Es hat ihm niemals je gebrannt ein Herz so wie das deine,
Und keine Liebe hat erkannt wie du die seine!
Und seine unermess´ne Pein hat niemand so empfunden,
Du trugst tief im Herzen Dein all seine Wunden!
Du warst, Mutter, ihm zur Seit, der wankend schritt in Banden,
Und hast in namenlosem Leid am Kreuz gestanden.
Dir legten sie ihn in den Schoss, in Weh und bittrem Klagen,
Entstellt und blutig, nackt uns bloss, den du getragen.
Und drum in deine Hände leg ich meine ohne Bangen,
Nimm du mich mit, du kennst den Weg, der ER gegangen!

(Autor unbekannt)

b5

Ein Mutterherz hab ich gefunden!

Ein Mutterherz hab ich gefunden!
So rein und mild, so gut und treu!
Es schlägt für mich zu allen Stunden
Und täglich bitte ich aufs neu:
O Mutter, o verlass mich nicht,
Bis mir das Aug im Tod einst bricht!
Erblüht an meinem Lebenswege
Ein Freudenblümlein, still und schlicht,
Dann bring ichs ihr, daß sie es segne,
Und bitt mit Kindeszuversicht:
O Mutter, o verlass mich nicht,
Bis mir das Aug im Tod einst bricht!
Und quälen Kummer mich und Sorgen,
Das ich nicht weiss, wo aus, wo ein,
Ich bin doch sicher und geborgen,
Die Mutter lässt mich nicht allein.
Die Mutter, sie verlässt mich nicht.
Bis mir das Aug im Tod einst bricht!
Und werd ich einst im Tode ringen,
Wenn niemand mir zur Seite steht,
Dann wird die Mutter Hilf mir bringen,
Weil kindlich ich so oft gefleht:
O Mutter, o verlass mich nicht,
Bis mir das Aug im Tod einst bricht!

(Autor unbekannt)

b5

Maria, meine liebste Mutter

Maria, meine liebste Mutter
gib mir dein Herz, so schön, so rein, so unbefleckt,
so voller Liebe und Demut,
damit ich wie du Jesus empfangen kann
und damit ich eile, ihn anderen zu bringen. Amen.

Mutter Teresa

b5

"Aus tiefster Seele"
Aus tiefster Seele flehe ich,
Gottesmutter hab' acht auf mich.
Will alles gelassen wagen,
Hilf mir niemals zu verzagen.

Mein Gewissen halt' immer rein,
Daß mich nie täuscht der schöne Schein.
Möchte' Wahrhaftigkeit erkennen,
Mich nicht in Hochmut verrennen.

Deine Liebe behüte mich.
Dein Segen komme über mich.
Immer möcht' ich Dir nahe sein,
Magst mir meine Fehler verzeih'n.

Bewahre mich an diesem Tag,
Sorg' damit ich nichts Böses sag',
Soll endlich schweigen jeder Neid
Und schütze mich vor jedem Leid.
 

b5

10MARION BURKE 2004 - 2017

abramelin
angels
elfen
engel
garten
gesundheit
goetter
götter bilder
guten appetit
handarbeiten
haende
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
pendeltafeln
pflanzenweg
pflanzen
planeten
rituale
schöpfungsgeschichte
schriften
seelenwolken
stammbaum
sternensee-tarot
steine
sonstiges
symbolon

Gaestebuch
Impressum

 


Besucherzaehler  

BuiltWithNOF